Bergdoktor meets Fans am Wilden Kaiser

Am 9. September ging im Kaiser-Ort Söll das „Bergdoktor-Bergfest“ über die Bühne. Es war das erst Mal, dass ich an einem Fanfest teilgenommen habe & es  hat wirklich Spaß gemacht mit meinen Kolleg:innen Hans Sigl, Mark Keller, Ronja Forcher, Heiko Ruprecht, Rebecca Immanuel, Monika Baumgartner & Natalie O’Hara dieses tolle Event zu erleben.

Bei strahlendem Sonnenschein wurden die zahlreichen Fans von Hauptdarsteller Hans Sigl herzlich am Hexenwasser in Hochsöll begrüßt. Dass erneut so viele treue Fans und Feriengäste die Veranstaltung besuchten, freut ihn, wie das ganze Team, riesig. „Es ist einfach unglaublich, welche Wahnsinns-Stimmung jedes Mal aufs Neue bei unseren Veranstaltungen am Wilden Kaiser, zu spüren ist. Dass wir beim Bergfest wirklich ‚oben am Berg‘ sein können und hier zusammen eine schöne Zeit erleben, macht das für mich zu einer ganz besonderen Veranstaltung. Denn auch wenn ich viel Zeit mit Blick auf den Wilden Kaiser verbringe – die Dreharbeiten sind so intensiv, dass ich viel zu selten Zeit habe, selbst auf den Berg zu gehen“, verrät Hans Sigl. Der auf der Bühne übrigens auch jenen seine große Wertschätzung ausdrückte, die mit ihrem Vieh Jahr für Jahr im Sommer bis zum Almabtrieb Ende September dafür sorgen, dass die Almlandschaft gehegt und gepflegt wird – den Söller Alminger.

Die Gerüchteküche brodelt um Serien-Paar Linn & Hans

Das Bergdoktor-Paar, dessen gemeinsame Präsenz auf der Bühne für jede Menge Gerüchte, Klatsch & Tratsch gesorgt hat, waren eindeutig Heiko Ruprecht und Andrea Gerhard. Sind doch alle bis aufs äußerste gespannt, wie es mit ihren beiden Rollen Hans und Linn in der kommenden Staffel weitergeht. Was genau in den vergangenen Wochen am Wilden Kaiser gedreht wurde, haben die beiden natürlich nicht verraten – aber alleine der Umstand, dass sie zusammen auf der Bühne präsent waren, dürfte genug Stoff für die Gerüchteküche geben… Endgültige Klarheit werden aber erst die neuen Folgen bringen, die ab Jänner in ZDF und ORF zu sehen sein werden.

„Green Production“: Im Dienste für den Planten

Ein Thema, worum aber weder Andrea Gerhard noch der restliche „Bergdoktor-Cast“ ein Geheimnis machen, ist ihr Engagement für Umweltschutz und das Klima. So betreibt Andrea Gerhard im „echten Leben“, also wenn sie nicht gerade als „Linn Kemper“ vor der Kamera steht, einen Podcast mit dem Titel „ZweivorZwölf“, der sich z.B. damit befasst, was man tun kann, um den eigenen Alltag klimafreundlicher zu gestalten. Dass die Bergdoktor-Produktion auf dem Weg dazu ist, offiziell eine „Green Production“ zu werden, freut sie und ihre KollegInnen mindestens genauso, wie den Tourismusverband Wilder Kaiser, der sich in seinem Selbstverständnis ebenfalls einem nachhaltigen Tourismus auf allen Ebenen verschrieben hat.

Der ganze Artikel: https://www.tourismuspresse.at/presseaussendung/TPT_20210910_TPT0001/das-war-das-bergdoktor-bergfest-2021

Green Actors Lounge – TV Bericht

Die Green Actors Lounge fand diese Woche in Berlin das erste Mal statt. Sie soll einen Impuls für mehr Nachhaltigkeit sowie sozialer Gerechtigkeit & Fairness in der Filmbranche setzen. Ich durfte Botschafterin der Lounge sein & habe die zwei kompletten Tage daran teilgenommen. Zum Auftakt meines Berichts möchte ich gerne auf den Beitrag von ARD Brisant verweisen.

Link: https://www.daserste.de/unterhaltung/boulevard/brisant/videosextern/green-actors-lounge-schauspieler-beraten-ueber-klimaschutz-und-nachhaltigkeit-100.html

Es ist noch ein langer Weg zu gehen – und es war sicher nicht alles perfekt. Aber trotzdem ist Bewegung & Austausch immer gut!

Jurytätigkeit beim Annemarie Dose Preis

Gestern wurde in Hamburg erneut der Annemarie Dose verliehen.
Dieses Jahr wurde ich von unserem Verein Menschhamburg e.V. in die Jury berufen & durfte mitentscheiden, welche Initiativen den Preis erhalten.
Es wurden zwei Gruppenpreise & ein Einzelpreis vergeben an Menschen, die sich für ein gutes Zusammenleben in Hamburg einsetzen.

Ich durfte auch die Laudatio für das Müttertelefon e.V. halten – eine große Freunde & viel Aufregung waren dabei. Das Projekt bietet Müttern anonyme & kostenfreie Gespräche an. Für die mutmachenden & lösungsorientierten Gespräche werden die Ehrenamtlichen regelmäßig & umfassend geschult. Preisgeld: 3000 Euro. Unter den Gewinnern befindet sich auch das Projekt „Stadtgemüse“, das sich auch über 3000 Euro freut. Es ermöglicht das gemeinsame Gärtnern von Geflüchteten & Einheimischen in offenen Gemüsegärten in Hamburg. So fördert das gemeinsame Gärtnern Integration sowie Nachhaltigkeit. 2000 Euro räumte der Verein Nicos Farm e.V. ab. Inspiriert von seinem 25-jährigen, schwerbehinderten Sohn Nico ermöglicht der Einzelpreis-Gewinner Arnold Schnittger Menschen mit Behinderungen, Traumata & Erkrankungen wie Demenz ein erholsames Wassererlebnis auf seinem barrierefreiem Hausboot. Das Gefährt an der Dove-Elbe hat gerade Richtfest gefeiert.

Es war ein mutmachender & toller Nachmittag im Abaton Kino & ich bin sehr dankbar in einer Stadt zu wohnen, wo sich so viele Menschen so vielfälig engagieren.

Bild: Julia Franklin Briggs

 

Podcast-Interviews zum Thema Green Shooting & meinen aktuellen Dreharbeiten

Heute gibt es Neuigkeiten auf die Ohren!
Gerade sind zwei Podcasts mit mir rausgekommen & ich würde mich sehr freuen, wenn ihr reinhört.

Fünf Tassen täglich:
Im Gespräch mit Ralf Podszus habe ich über das Thema Green Shooting, die kommende Green Actors Lounge, meine Rollenentwicklung beim Bergdoktor & meinen Herzensprojekt, den Nachhaltigkeitspodcast ZWEIvorZWÖLF, gesprochen.
Fünf Tassen täglich: https://www.tchibo.de/5-tassen-taeglich-der-tchibo-podcast-c400112299.html?forceP=WEBSHOP

Wie ist die Lage?
In dem täglichen Podcast von Lars Meier habe ich über die Nachhaltigkeitsshow N Klub gesprochen (die ich moderieren durfte) & meine Dreharbeiten beim „Bergdoktor“.
Wie ist die Lage: https://wieistdielage.podigee.io/306-heute-mit-andrea-gerhard

Beide Podcasts gibt es übrigens auch auf allen Portalen, wo es Podcasts gibt.

Ich freue mich auch über Feedback.

Green Carpet in Berlin

Es ist schön, wenn die innovative Nachhaltigkeitsszene aufeinander trifft & besonders schön, dass das wieder möglich ist!
David & ich waren zu Gast bei den Green Awards des Greentech Festivals.

Dort wurden internationale Macher:innen für ihr Engagament & ihre nachhaltigen Innovationen ausgezeichnet. Wir haben einige Inspirationen & Ideen für neue Gäste für unseren ZWEIvorZWÖLF Podcast mitgenommen.

Das vegane Kleid & die Tasche sind übrigens von Giulia & Romeo aus München & wurde mir netterweise zur Verfügung gestellt.

Bergdoktor meets Fans am Wilden Kaiser

Am 9. September ging im Kaiser-Ort Söll das „Bergdoktor-Bergfest“ über die Bühne. Es war das erst Mal, dass ich an einem Fanfest teilgenommen habe & es  hat wirklich Spaß gemacht mit meinen Kolleg:innen Hans Sigl, Mark Keller, Ronja Forcher, Heiko Ruprecht, Rebecca Immanuel, Monika Baumgartner & Natalie O’Hara dieses tolle Event zu erleben.

Bei strahlendem Sonnenschein wurden die zahlreichen Fans von Hauptdarsteller Hans Sigl herzlich am Hexenwasser in Hochsöll begrüßt. Dass erneut so viele treue Fans und Feriengäste die Veranstaltung besuchten, freut ihn, wie das ganze Team, riesig. „Es ist einfach unglaublich, welche Wahnsinns-Stimmung jedes Mal aufs Neue bei unseren Veranstaltungen am Wilden Kaiser, zu spüren ist. Dass wir beim Bergfest wirklich ‚oben am Berg‘ sein können und hier zusammen eine schöne Zeit erleben, macht das für mich zu einer ganz besonderen Veranstaltung. Denn auch wenn ich viel Zeit mit Blick auf den Wilden Kaiser verbringe – die Dreharbeiten sind so intensiv, dass ich viel zu selten Zeit habe, selbst auf den Berg zu gehen“, verrät Hans Sigl. Der auf der Bühne übrigens auch jenen seine große Wertschätzung ausdrückte, die mit ihrem Vieh Jahr für Jahr im Sommer bis zum Almabtrieb Ende September dafür sorgen, dass die Almlandschaft gehegt und gepflegt wird – den Söller Alminger.

Die Gerüchteküche brodelt um Serien-Paar Linn & Hans

Das Bergdoktor-Paar, dessen gemeinsame Präsenz auf der Bühne für jede Menge Gerüchte, Klatsch & Tratsch gesorgt hat, waren eindeutig Heiko Ruprecht und Andrea Gerhard. Sind doch alle bis aufs äußerste gespannt, wie es mit ihren beiden Rollen Hans und Linn in der kommenden Staffel weitergeht. Was genau in den vergangenen Wochen am Wilden Kaiser gedreht wurde, haben die beiden natürlich nicht verraten – aber alleine der Umstand, dass sie zusammen auf der Bühne präsent waren, dürfte genug Stoff für die Gerüchteküche geben… Endgültige Klarheit werden aber erst die neuen Folgen bringen, die ab Jänner in ZDF und ORF zu sehen sein werden.

„Green Production“: Im Dienste für den Planten

Ein Thema, worum aber weder Andrea Gerhard noch der restliche „Bergdoktor-Cast“ ein Geheimnis machen, ist ihr Engagement für Umweltschutz und das Klima. So betreibt Andrea Gerhard im „echten Leben“, also wenn sie nicht gerade als „Linn Kemper“ vor der Kamera steht, einen Podcast mit dem Titel „ZweivorZwölf“, der sich z.B. damit befasst, was man tun kann, um den eigenen Alltag klimafreundlicher zu gestalten. Dass die Bergdoktor-Produktion auf dem Weg dazu ist, offiziell eine „Green Production“ zu werden, freut sie und ihre KollegInnen mindestens genauso, wie den Tourismusverband Wilder Kaiser, der sich in seinem Selbstverständnis ebenfalls einem nachhaltigen Tourismus auf allen Ebenen verschrieben hat.

Der ganze Artikel: https://www.tourismuspresse.at/presseaussendung/TPT_20210910_TPT0001/das-war-das-bergdoktor-bergfest-2021

Green Actors Lounge – TV Bericht

Die Green Actors Lounge fand diese Woche in Berlin das erste Mal statt. Sie soll einen Impuls für mehr Nachhaltigkeit sowie sozialer Gerechtigkeit & Fairness in der Filmbranche setzen. Ich durfte Botschafterin der Lounge sein & habe die zwei kompletten Tage daran teilgenommen. Zum Auftakt meines Berichts möchte ich gerne auf den Beitrag von ARD Brisant verweisen.

Link: https://www.daserste.de/unterhaltung/boulevard/brisant/videosextern/green-actors-lounge-schauspieler-beraten-ueber-klimaschutz-und-nachhaltigkeit-100.html

Es ist noch ein langer Weg zu gehen – und es war sicher nicht alles perfekt. Aber trotzdem ist Bewegung & Austausch immer gut!

Jurytätigkeit beim Annemarie Dose Preis

Gestern wurde in Hamburg erneut der Annemarie Dose verliehen.
Dieses Jahr wurde ich von unserem Verein Menschhamburg e.V. in die Jury berufen & durfte mitentscheiden, welche Initiativen den Preis erhalten.
Es wurden zwei Gruppenpreise & ein Einzelpreis vergeben an Menschen, die sich für ein gutes Zusammenleben in Hamburg einsetzen.

Ich durfte auch die Laudatio für das Müttertelefon e.V. halten – eine große Freunde & viel Aufregung waren dabei. Das Projekt bietet Müttern anonyme & kostenfreie Gespräche an. Für die mutmachenden & lösungsorientierten Gespräche werden die Ehrenamtlichen regelmäßig & umfassend geschult. Preisgeld: 3000 Euro. Unter den Gewinnern befindet sich auch das Projekt „Stadtgemüse“, das sich auch über 3000 Euro freut. Es ermöglicht das gemeinsame Gärtnern von Geflüchteten & Einheimischen in offenen Gemüsegärten in Hamburg. So fördert das gemeinsame Gärtnern Integration sowie Nachhaltigkeit. 2000 Euro räumte der Verein Nicos Farm e.V. ab. Inspiriert von seinem 25-jährigen, schwerbehinderten Sohn Nico ermöglicht der Einzelpreis-Gewinner Arnold Schnittger Menschen mit Behinderungen, Traumata & Erkrankungen wie Demenz ein erholsames Wassererlebnis auf seinem barrierefreiem Hausboot. Das Gefährt an der Dove-Elbe hat gerade Richtfest gefeiert.

Es war ein mutmachender & toller Nachmittag im Abaton Kino & ich bin sehr dankbar in einer Stadt zu wohnen, wo sich so viele Menschen so vielfälig engagieren.

Bild: Julia Franklin Briggs

 

Podcast-Interviews zum Thema Green Shooting & meinen aktuellen Dreharbeiten

Heute gibt es Neuigkeiten auf die Ohren!
Gerade sind zwei Podcasts mit mir rausgekommen & ich würde mich sehr freuen, wenn ihr reinhört.

Fünf Tassen täglich:
Im Gespräch mit Ralf Podszus habe ich über das Thema Green Shooting, die kommende Green Actors Lounge, meine Rollenentwicklung beim Bergdoktor & meinen Herzensprojekt, den Nachhaltigkeitspodcast ZWEIvorZWÖLF, gesprochen.
Fünf Tassen täglich: https://www.tchibo.de/5-tassen-taeglich-der-tchibo-podcast-c400112299.html?forceP=WEBSHOP

Wie ist die Lage?
In dem täglichen Podcast von Lars Meier habe ich über die Nachhaltigkeitsshow N Klub gesprochen (die ich moderieren durfte) & meine Dreharbeiten beim „Bergdoktor“.
Wie ist die Lage: https://wieistdielage.podigee.io/306-heute-mit-andrea-gerhard

Beide Podcasts gibt es übrigens auch auf allen Portalen, wo es Podcasts gibt.

Ich freue mich auch über Feedback.

Green Carpet in Berlin

Es ist schön, wenn die innovative Nachhaltigkeitsszene aufeinander trifft & besonders schön, dass das wieder möglich ist!
David & ich waren zu Gast bei den Green Awards des Greentech Festivals.

Dort wurden internationale Macher:innen für ihr Engagament & ihre nachhaltigen Innovationen ausgezeichnet. Wir haben einige Inspirationen & Ideen für neue Gäste für unseren ZWEIvorZWÖLF Podcast mitgenommen.

Das vegane Kleid & die Tasche sind übrigens von Giulia & Romeo aus München & wurde mir netterweise zur Verfügung gestellt.